INVESTOREN

Investoren

Bei der Hahn EGG mbH sind die Investoren am Bau und Betreiben von Blockheizkraftwerken sowie an Immobilien beteiligt.
Die Investoren erhalten je nach Beteiligungsform eine feste Verzinsung von bis zu 10 % p. a. und
gegebenenfalls eine Jahresüberschussbeteiligung in Höhe von 15 %.
Die Blockheizkraftwerke werden überwiegend in sozialen Einrichtungen aufgestellt.
Die Einrichtungen profitieren von der Aufstellung der Blockheizkraftwerke und sparen bis zu 30 % der
bisherigen Energiekosten ein.
Für die Einrichtungen entstehen ihnen keinerlei Kosten.
Damit bietet die Firma Hahn GmbH eine solide und sichere Beteiligung an und leistet ihren Beitrag
zum Umweltschutz.
Fordern Sie kostenlos unsere Investoren Broschüre über das Kontakt Formular an.

Das Geschäftsprinzip

Der Firma Hahn GmbH ist es gelungen, unter Ausnutzung des Einspeisegesetzes, eine für Investoren exzellente Rendite zu erzielen. Ohne hochspekulative Finanztransaktionen durchzuführen, basiert die Rendite  auf traditionelles Handwerk und auf die Lieferung von Energie.
Die Firma Hahn GmbH bestückt Stützpunkte, wie zum beispiel Hotels und Krankenhäuser, mit Blockheizkraftwerke und versorgt den Stützpunkt mit Strom und Wärme.
Strom und Wärme werden an den Stützpunkt verkauft. Überschüssiger Strom wird in das Netz des
ortsansässigen Betreibers eingespeist.
Aufgrund der von der Firma Hahn entwickelten Systematik kann der Stützpunkt (siehe Zielgruppen) bis zu
30 % Energiekosten einsparen.
Die Blockheizkraftwerke bleiben im Eigentum der Firma Hahn GmbH.
Strategisch ist geplant, alle Blockheizkraftwerke bei einem Gesamtvolumen von ca. 10 Megawatt zu einem
virtuellen Regelkraftwerk zusammen zu fassen.
Die Firma Hahn GmbH stellt dem Stützpunkt, unter bestimmten Voraussetzungen, das Blockheizkraftwerk
kostenfrei zur Verfügung. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Suche nach adäquaten Stellplätzen für BHKW.
Im Vorfeld muss errechnet werden, welche Leistungskapazität das BHKW haben muss, damit es auch
lukrativ für alle Beteiligten laufen kann.
Da die BHKW mit Erdgas betrieben werden, muss die Firma Hahn GmbH auch schauen, ob eine Umrüstung
auf Erdgas bei einem anders versorgten Stellplatz überhaupt in Frage kommt. Das ist zum Beispiel dann
nicht möglich, wenn die nächste Erdgasleitung zu weit vom Objekt entfernt ist. Die Kosten für die Verlegung
einer Erdgasleitung zum Objekt, wären derart hoch, dass sich die gesamte Investition nicht rechnen ließ.
Befindet die Firma Hahn GmbH, nach allen Vorarbeiten, einen Stellplatz für geeignet, benötigt sie Investoren, die für eine einmalig gute Rendite dieses Projekt finanzieren.
Dadurch, dass das BHKW vor Ort arbeitet, geht im Vergleich zur Solar- und Windkraft nur eine sehr geringere Menge an Energie verloren, ca. 3,0 %.
Denn auch die Abwärme wird hier direkt für die verschiedensten Bereiche genutzt.
Sei es zur Erwärmung eines Gebäudes, einer Halle oder zur Erwärmung eines Schwimmbades -
mit Abwärme, die sonst sinnlos verpuffen würde.

Die Investoren

profitieren von diesem System mit einem extrem hohen Festzins, sowie gegebenenfalls mit einer
Jahresüberschussbeteiligung. Die geniale Kombination aus der Differenz der Energiekosten und des Energieverkaufs sowie der Garantie des Einspeisegesetzes EEG und KWK, ermöglicht es, solch eine Rendite  auszuzahlen.
Mit der Investition der Investoren werden neue Blockheizkraftwerke gekauft und installiert.